Dei­ne beruf­li­che Stär­ke: Krea­ti­vi­tät

Dir ist es wich­tig, dass Du authen­tisch bist. Die meis­te Ener­gie spürst Du, wenn Du aus Dir selbst her­aus etwas Neu­es erschaf­fen kannst. Dir macht es Spaß, Dei­nen Ide­en Form zu geben und Du emp­fin­dest Dei­ne Arbeit als wich­ti­ge Mög­lich­keit, Dei­nen Gefüh­len Aus­druck zu ver­lei­hen.

Du weißt, dass Du Dei­ne krea­ti­ve Ader ange­zapft hast, wenn Du in einen „Flow“ kommst. In die­sem Fall ist Dir das Enga­ge­ment für Dein Pro­jekt wich­ti­ger, als alles ande­re was um Dich her­um pas­siert.

Die­se Krea­ti­vi­tät kann ganz unter­schied­li­che Bah­nen bre­chen. Audi­tive Typen ver­wirk­li­chen sich in Musik, Visu­el­le Typen gestal­ten Gra­fik und Bil­der und Kine­ste­ti­sche Typen gestal­ten Vide­os oder agie­ren viel­leicht sogar als Actor vor der Kame­ra, wäh­rend beob­ach­ten­de und reflek­tie­ren­de Künst­ler eher die Spra­che wäh­len, und ihre Schaf­fens­kraft in Tex­te (Blog­bei­trä­ge, Sto­rys, Bücher, Essays usw.) flie­ßen las­sen.

Fühlst Du Dich in die­sen Zei­len ange­spro­chen, dann hast du gute Chan­cen, Dich als Con­tent Crea­tor in das Online Mar­ke­ting ein­zu­brin­gen.

Ent­de­cke hier das Berufs­feld des Con­tent Crea­tors »